Berufsorientierung an der Mittelschule Hutthurm-Büchlberg

„Welcher Beruf ist der richtige für mich?"

Damit Jugendliche darauf eine Antwort finden können, bietet die Mittelschule Hutthurm-Büchlberg zahlreiche praktische Möglichkeiten zur vertieften Berufsorientierung (=vBO).

 

Inhalte und Organisation an unserer Schule

 

In der 5./6. Jahrgangsstufe werden in den Fächern WTG und AWT die Grundlagen gelegt

-         - Methodenlernen

-         - Tastschreiben

-         - Erste Erfahrungen in der Praxis durch Unterrichtsgänge, Betriebserkundungen

-         - Kennenlernen von Berufen im Nahbereich (z.B. Berufe der Eltern)

-         - Vermittlung von Schlüsselqualifikationen (Grundqualifikationen wie Lesen /Schreiben /Rechnen, Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit, Höflichkeit und Freundlichkeit, Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, Kritikfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Ausdauer/Belastbarkeit, gutes Allgemeinwissen, Pünktlichkeit, Disziplin …..)

     - Praxis an Hauptschulen“ (Einbringen beruflicher Praxis in den Unterricht z.B. des handwerklichen oder kunstgewerblichen Bereichs mit Hilfe externer Partner), z.B.Projekte 2012/2013: Gestalten einer Wand des Musikraums, Fertigung von Schülergarderoben; 2015/16 Drechseln: Fertigen von Schachfiguren

 

Ab der 7. Jahrgangsstufe lernt der Schüler die drei Profilbereiche kennen

Wirtschaft    Angebote mit kaufmännischen Inhalten (Wirtschaft,Handel,Dienstleistung)                 

Technik        Angebote mit technischen Inhalten (Technik, Handwerk, Industrie)            

Soziales        Angebote mit sozialen Inhalten (Hauswirtschaft, Soziales, Gesundheit)

 

          - vertiefte Eignungsfeststellung (Potenzialanalysen, Kompetenzchecks…)

-          - 1-tägige Orientierungspraktika (in Betrieben, mit externen Partnern z.B. alternativ ebiz Passau,   

           bfz Passau, Handwerkskammer   Passau etc., ortsansässige Betriebe)

-          - Kooperationen Schule/Betriebe am Ort

-          -  Erstellung einer Portfoliomappe

 

--> Jahrgangsstufen 8 und 9 im Bereich "Praktikum"

______________________________________________________________________

Organisation/Planung/Überprüfung der Angebote zur Berufswahlorientierung:

Besprechung der Auswahl (z.B. Modulauswahl eVBO ), Projektplanungen und gemeinsame Organisation im „Team Berufsorientierung“ (Klassenlehrer/Fachlehrer/Schulleitung) im Rahmen von Fachkonferenzen.

à

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE